© 2018 Harzresidenz St. Andreasberg GmbH | Impressum | Datenschutz | Bildnachweis

Datenschutzhinweise

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Harzresidenz St. Andreasberg GmbH Am Kurpark 10 37444 St. Andreasberg Telefon: 05582-99900 E-Mail: info@harzresidenz-st-andreasberg.de

Name und Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Eva Karina Dreyer Nordfeldstraße 30 31848 Bad Münder Telefon: 05042-8996614 E-Mail: mail@kanzlei-dreyer.com Bei dem Besuch unserer Website werden personenbezogene Daten erhoben bzw. verarbeitet. Personenbezogene Daten sind Daten, die sich auf eine natürliche Person beziehen oder mithilfe von weiteren Informationen auf eine natürliche Person beziehen lassen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen.

1. Logfiles

In Abhängigkeit von den Einstellungen Ihres Computersystems übersenden Sie uns beim Webseitenbesuch über Ihren Web-Browser automatisch Informationen folgender Art: - IP-Adresse - Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage - Inhalt Ihrer Anforderung - Zugriffstatus/HTTP- Statuscode - Jeweils übertragene Datenmenge - Website, von der Ihre Anforderung kommt - Browser - Betriebssystem und dessen Oberfläche - Sprache und Version der Browsersoftware - Den Internet-Service-Provider des Nutzers - Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt - Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden Diese sog. Logfiles (auch Protokolldateien genannt) werden temporär gespeichert, um (neben administrativen Zwecken) einen ungestörten und sicheren Verbindungsaufbau sowie eine komfortable Seitennutzung zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenschutzgrundverordnung). Die vorgenannten Daten werden gelöscht, sobald sie zum Erreichen der beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Werden die Daten zur Bereitstellung der Website erfasst, entfällt der Zweck mit Beendigung der jeweiligen Sitzung.

2. Cookies

Bei Betreiben unserer Website verwenden wir Session-Cookies (keine Analyse-Cookies). Dies sind kleine Textdateien, die Ihr Web-Browser bei Besuch unserer Seite auf Ihrem Computersystem speichert. Nach Beenden der Sitzung werden diese automatisch gelöscht. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um die Nutzung unserer Website für Sie zu vereinfachen/erleichtern. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. E-Mail-Kontakt

Sie können mit uns Kontakt per Email aufnehmen. Die hier von Ihnen eingegebenen Daten nebst E-Mail-Adresse werden an uns übermittelt. Die Rechtsgrundlage lautet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, bzw. – falls die Kontaktaufnahme auf einen Vertragsschluss abzielt Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung der Daten dient der Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies ist entweder nach vollständiger Klärung der gestellten Fragen - oder Beendigung des Vertragsverhältnisses nebst Ablauf etwaiger Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen der Fall.

4. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Heimvertrag

Um Ihren Pflegewunsch und ggf. den Pflegevertrag erfüllen und bedienen zu können, müssen wir personenbezogene Daten von Ihnen aufnehmen und verarbeiten. Diese Daten können Kontaktdaten und Stammdaten sein. Aufzunehmende und zu verarbeitende Daten sind aber auch Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge, Nahrungs- und Pflegeanweisungen. Gesundheitsdaten sind Daten von besonderer Kategorie i.S.d. Art. 9 Datenschutzgrund-verordnung. Die Verarbeitung ist notwendig, um eine ordnungsgemäße Behandlung zu gewährleisten. Soweit es sich um die Verarbeitung von Gesundheitsdaten handelt, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 9 Abs. 2 lit. h) DSGVO i.V.m. § 22 Abs. 1 Nr. 1 lit. b) BDSG, im Übrigen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit b) (vertragliche oder vorvertragliche Leistungen) und ggf. c) (gesetzlich erforderliche Archivierung) DSGVO bzw. auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn dies erforderlich ist und es dazu eine Grundlage (gesetzlich oder vertraglich) oder Ihre Einwilligung gibt. Eine erforderliche Weitegabe von Daten könnte z.B. die Einbindung von Ärzten, Therapeuten oder Krankenhäusern –, Pflege- bzw. Krankenkasse –, dem medizinischen Dienst der Krankenkassen –, Apotheken –, Sanitätshäusern –, Podologen und Fußpflegern sein. Außerdem geben wir Ihren Namen an Dienstleister weiter, die Sie selber in Anspruch nehmen möchten, wie den Friseur oder die Wäscherei. Sofern Sie dies wünschen, erteilen wir einer oder mehreren, von Ihnen bestimmten Person(en) Auskünfte. Wir löschen Ihre Daten sobald diese nicht mehr benötigt werden. Dies ist in der Regel 10 Jahre nach Abschluss der Pflege der Fall, soweit nicht weitegehende Aufbewahrungs- oder Verjährungsfristen bestehen.

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht: gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen; gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden. In Niedersachsen wäre das die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Nachricht in beliebiger Form oder eine entsprechende E-Mail an info@harzresidenz-st-andreasberg.de.

6. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Webseite abgerufen und ausgedruckt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

Harzresidenz St. Andreasberg GmbH / Am Kurpark 10 / 37444 St. Andreasberg Telefon: 05582-99900 / Fax: 05582-9990100 / E-Mail: info@harzresidenz-st-andreasberg.de
Startseite Startseite Leistungen Leistungen Unser Haus Unser Haus Infos & Kosten Infos & Kosten Neuigkeiten Neuigkeiten Kontakt Kontakt Urlaub Urlaub Karriere Karriere